Menu
Menu

Blog

42m unter der Elbphilharmonie in Hamburg

Tausende Gäste hat Henning unter die Erde begleitet.

Im September 2011 war es soweit, die Tunnel der U4 waren fertiggestellt. Im Rohbau noch ohne Schienen. Die Chance für Hamburger und Schaulustige zu Fuß von der Hafen-City bis zum Jungfernstieg einen unterirdischen Fußmarsch anzutreten. Immerhin 2800 m inkl. 5% Steigung. Die Hochbahn wünschte sich von Henning, dass die Besuchermassen in Gruppen eingeteilt und zusätzlich zu den harten Fakten informiert werden. Kein Problem! Gute acht Stunden redete Henning durch. „Sowas habe ich bis dato nicht gemacht und widerspricht jeder Regel der Kunst. Doch um möglichst vielen Besuchern einen Einblick zu gewähren, griff ich zu dieser Massenbeschallung.“ Trotzdem leidete der Kontakt und die Qualität nur wenig. Der Pressesprecher der Hochbahn, Christoph Kreienbaum wunderte sich nur, wo Henning die ganzen Sätze hernahm. Den Zuschauern wurde die Wartezeit informativ verkürzt und viele kennen ja Henning schon von anderen Veranstaltungen und freuten sich über ein Wiedersehen. | Bild: Hochbahn

Back to Blog
Back to Blog