Menu
Menu

Blog

24h durchfeiern war angesagt! Die Feier des Jahrhunderts.

Am 15. Februar 1912 wurde die Ringlinie der Hamburger Hochbahn in Betrieb genommen. Hundert Jahre später, feierte man exakt auf demselben Gelände, auf dem die Einweihungsfeier stattfand, eine riesige Geburtstagsparty.

Das ganze 24h Stunden lang. Am Samstag 02.06. ging es um 18 Uhr los und insgesamt 10.000 geladene Gäste feierten bis zum Tag darauf um 18 Uhr. Durch das aufwendige Rahmenprogramm auf drei Bühnen führten die NDR-Moderatoren Bettina Tietjen und Yared Dibaba. Henning Harfst wurde als Reporter auf dem Festgelände zugeschaltet, moderierte die Zukunftsbühne und war ab sechs Uhr morgens als Fischer auf der Bühne vom extra eingerichteten Fischmarkt aktiv. Yared und Henning kennen sich gut. Sie haben erst Weihnachten 2011 mit Karl Dall zusammen den Freizeitklub auf der Reeperbahn in Stimmung versetzt.
Die Hochbahner und Gäste wurden vom Polizisten Herr Holm komödiantisch informiert und von der legendären Hamburger Band Blue Café sowie dem Walking Act TÄTÄRÄ musikalisch unterhalten. „Ich bin schon stolz darauf, dass ich aktiv an der Jubiläumsfeier teilhaben durfte. Mein großer Respekt gilt der Institution Hochbahn und ihrer Mitarbeiter. Über 50.000 Menschen arbeiteten seit 1912 für die Hochbahn. Ich freue mich, dass ich über die letzten Jahre mit der Hochbahn so intensiv zusammenarbeiten durfte.“ – so Henning nach getaner Arbeit bei einem Bier mit dem Vorstand für Infrastruktur, Ulrich Sieg. Das Fest wurde in enger Zusammenarbeit mit der Veranstaltungsabteilung der Hochbahn sowie Publicis Hamburg realisiert und für einen reibungslosen Ablauf hinter der Bühne sorgte Rainer Retzlik und Team von Beckoffice Hamburg.

Back to Blog
Back to Blog